Hilfsnavigation

Das Wappen
der Gemeinde Ringsberg


zur Vergrößerung anklicken... (Größe 18 Kb)Ring und Berg in dem „sprechenden" Wappen der Gemeinde Ringsberg beziehen sich auf den Ortsnamen. Zugleich vertritt der Ring den der heutigen Gesamtgemeinde ihren Namen gebenden Ortsteil.
Die Garbe repräsentiert den Gemeindeteil Ranmark durch bildliche Auskunft über dessen bis heute ausschlaggebende Wirtschaftsstruktur. Wie in der Vergangenheit ist die Landwirtschaft nach wie vor die Erwerbsgrundlage in dem 1483 erstmals erwähnten Ort.
Einen ebenfalls „sprechenden" Hinweis auf den Ortsteil Süderholz stellt das Eichenblatt dar. Unter den auf dem Gemeindegebiet gemachten vorgeschichtlichen Funden befindet sich ein Steingrab, abgebildet in der unteren Wappenhälfte. Es liegt auf dem Gebiet des als ältester Siedlungsplatz in der Gemeinde angesehenen Ortsteils Felleby.
Die Farben des Wappens sind mit Ausnahme des Schwarz des Denkmals die Farben des Landesteils Schleswig.

genehmigt: 01. August 1991
Entwurf: Manfred Schneekloth, Wees

Zurück

zu den Seiten der Gemeinde Ringsberg